Öffentlichkeitskampagne"Mein Deutschland. Ich lebe hier auf gutem Grund."

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Grundgesetzes am 23. Mai 2019 hat die Deutschlandstiftung Integration in Zusammenarbeit mit der renommierten Werbeagentur antoni und mit großzügiger Unterstützung des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat sowie in Kooperation mit dem Ministerium der Justiz und für Verbraucherschutz die nationale Öffentlichkeitskampagne „Mein Deutschland. Ich lebe hier auf gutem Grund.“ gestartet. 

Darin werben Menschen mit Migrationsbiografien für unsere Verfassung. Ihre Geschichten sind ein Bekenntnis zu Deutschland und den Werten des Grundgesetzes. Botschafter für einzelne Artikel oder Absätze sind etwa die Holocaust-Überlebende Margot Friedländer oder die gläubige Muslimin und deutsche Boxmeisterin Zeina Nassar.

 

Auf unserer Kampagnenseite stellen wir die Testimonials unserer Kampagne mit einem Statement zu dem Grundgesetzartikel vor, den sie jeweils vertreten.

HintergrundDie Idee der Kampagne

Jubiläen werfen in der Regel einen langen Schatten voraus. So auch der 70. Geburtstag des Grundgesetzes. Bei Gonca Türkeli-Dehnert reift deshalb schon im Jahr 2018 die Idee heran, Fördermittel für eine Öffentlichkeitskampagne zum Jubiläum der Verfassung zu beantragen.

Die Geschäftsführerin der Deutschlandstiftung Integration treibt insbesondere der Gedanke um, dass der soziodemografische Wandel in der deutschen Gesellschaft zwangsläufig auch die Dimensionen und Formen nationaler Geschichts- und Erinnerungskultur beeinflussen müsse.

Die Kampagne will deshalb den Fakt in den Mittelpunkt stellen, wie sehr sich auch die deutsche Bevölkerung mit Migrationshintergrund mit dem Grundgesetz identifiziert. Auch sie profitieren von den Freiheitsrechten der Verfassung, fühlen sich Deutschland zugehörig.

Meinungsforschungsinstitute erheben die Zufriedenheit der Bevölkerung mit ihrer Verfassung immer wieder. Im April 2019 sagten 88 Prozent der Befragten in einer repräsentativen Studie von Infratest dimap, dass sich das Grundgesetz „sehr gut“ oder „gut“ bewährt habe.

 

In Zeiten, in denen die Zweifel an der Demokratie wachsen, sind das überragende Zahlenwerte. Sie machen das Grundgesetz zu einem Text, der zeigt, was die Menschen in diesem Land verbindet – nicht, was sie voneinander trennt.

Zu einem frühen Leitmotiv der Kampagne wird, dass Menschen mit Migrationsgeschichte aus ganz Deutschland öffentlich für einzelne Artikel, Absätze oder auch nur bekannte Sätze des Verfassungstextes eintreten. Sie sollen dadurch viel mehr sein als Testimonials, die Werbung für ein Produkt machen. Mit ihren Biografien und ihren persönlichen Erfahrungen soll das Grundgesetz mit Leben gefüllt werden.

Die Berliner Agentur antoni erklärt sich im Herbst 2018 bereit, den gesamten visuellen Kampagnenauftritt pro bono für die Stiftung zu betreuen. Im regen Austausch zwischen Stiftung, Agentur und dem Stiftungsrat entsteht der Kampagnentitel: „Mein Deutschland. Ich lebe hier auf gutem Grund.“

Kampagnen-Broschüre zum Download

Der Kampagnenfilm"Mein Deutschland. Ich lebe hier auf gutem Grund."

Der Kampagnenfilm feiert Menschen, die einzigartig sind im Hinblick auf Alter, Beruf, Religion und Herkunft und die sich alle in den Werten des Grundgesetzes wiederfinden: Salwa Houmsi, Journalistin, Larissa Sirah Herden (Lary), Sängerin, Aya Jaff, Programmiererin, Zeina Nassar, Boxerin, Lucas Gregorowicz, Schauspieler, Kelvin Boakye (Serious Klein), Rapper, und Margot Friedländer.

Mehr Informationen finden Sie auf der Kampagnenwebseite.

Festakt 70 Jahre GrundgesetzDer Film zur Veranstaltung

Am 14. Mai hat die Deutschlandstiftung Integration mit einem Festakt das 70-jährige Bestehen des Grundgesetzes gefeiert und Margot Friedländer mit dem Talisman-Preis 2019 geehrt. In ihrer Festrede würdigte Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel das Grundgesetz und rief alle Deutschen dazu auf, die Grundrechte zu verteidigen. Auch Bundespräsident a.D. Christian Wulff betonte in seiner Ansprache die Relevanz der Verfassung. Die Laudatio auf die diesjährige Preisträgerin des Talisman hielt Dr. Mathias Döpfer. 400 Gäste aus Politik und Wirtschaft, aus Verwaltung und Kultur sowie aktuelle und ehemalige Stipendiatinnen und Stipendiaten des GEH DEINEN WEG-Programms folgten der Einladung in das Auditorium des Allianz Forums am Brandenburger Tor.

Bilder von der Veranstaltung in Berlin finden Sie hier.

"Mein Deutschland. Ich lebe hier auf gutem Grund."Die Kampagne in der Öffentlichkeit

Die Kampagne „Mein Deutschland. Ich lebe hier auf gutem Grund.“ ist dank etlicher Kooperationen auf breite Resonanz in der Öffentlichkeit gestoßen. Ein Überblick in Zahlen.

In den MedienBerichterstattung

Über den Festakt am 14. Mai berichteten unter anderem die ARD-Formate Tagesschau und Tagesthemen, der Sender und die Tageszeitung WELT sowie Tageszeitungen, Online-Medien und Radiosender aus ganz Deutschland. Die Reichweite aller Medien lag laut dem Medienbeobachter Landau Media bei circa 110 Millionen.

Die MotiveAußenwerbung

2.500 Plakate hingen in 65 Städten deutschlandweit mit circa 65,8 Millionen Kontakten von Mai bis August 2019.

Im Kino und TVDer Kampagnen-Spot

In Sendern der Mediengruppe RTL wurde der Spot seit Juni 2019 ausgestrahlt, bei den Sendern der ProSiebenSat.1 Media SE seit August. Dabei wurde bis zum Jahresende ein pro-bono-Mediawert von circa drei Millionen Euro generiert. Zudem lief der Spot im Mai 2019 in den Kinos der Yorck-Kinogruppe mit einer Reichweite von circa 115.000 Besuchern. Auf der Kampagnenwebseite und in den sozialen Medien ist der Film dauerhaft abrufbar.

Die MotivePrintanzeigen

Die Motive wurden als Printanzeigen in den Zeitungen BILD Zeitung und BZ, WELT und WELT kompakt gedruckt. Die Zeitungen haben eine Gesamtreichweite von knapp drei Millionen.

Die MotiveVerkehrsbetriebe

In Bahnhöfen sowie in U-Bahnen, Straßen- und Hochbahnen in Berlin, München, Hamburg und Dresden erreichte die Kampagnenbotschaft am 23. Mai 2019 über Plakate und Anzeigen im Fahrgast-TV Millionen Reisende. In Hannover fuhren seit dem 23. Mai bis zum Kampagnenende im November Stadtbusse mit den sechs Hauptmotiven.

Kreativpartner

Unterstützer

Kooperationspartner

Nachhaltiges EngagementStarke Partner an unserer Seite

Die Unternehmen Deutsche Telekom, EDEKA, Coca-Cola und Daimler unterstützen die Deutschlandstiftung Integration als strategische Partner. Das langfristige Engagement macht die erfolgreiche Arbeit der Stiftung erst möglich und verdeutlicht, welche Bedeutung das Thema Integration für die Wirtschaft in Deutschland hat. 

Neben der finanziellen Förderung engagierten sich die Partner seit Jahren aktiv im Stipendienprogramm GEH DEINEN WEG, beispielsweise durch die Vermittlung von Mentoren oder die Organisation von Seminaren und Fortbildungen für unsere Stipendiaten.