Bundesministerium für Entwicklung und wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ): verschiedene Referate in Bonn und Berlin


Kennnummer: BMZ/1/2024


Eine Hospitation im BMZ bietet Ihnen:

Eine Hospitation im BMZ bietet Ihnen:

eine Mitarbeit an globalen Zukunftsthemen

Das BMZ sucht Menschen, die etwas bewegen und sich für eine gute Zukunft einsetzen möchten. Das BMZ bietet vielseitige Tätigkeitsfelder mit internationalem Bezug. Die Mitarbeiter*innen des BMZ gestalten:

  • die Zusammenarbeit mit unseren 65 Partnerländern in Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa,
  • globale Zukunftsaufgaben wie Klimapolitik und Schutz natürlicher Ressourcen, Perspektiven für Geflüchtete, nachhaltiges Wirtschaften, Ernährungssicherung ländliche Entwicklung, Bildung, Gesundheit und Digitalisierung,
  •  die multilaterale Entwicklungspolitik der Bundesregierung mit internationalen Organisationen wie zum Beispiel den Vereinten Nationen und der Europäischen Union,
  • die Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft und den Kommunen und anderen Akteuren der Entwicklungspolitik sowie
  • Verwaltungsaufgaben eines Bundesministeriums.

vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Im BMZ gibt es Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Referaten in den derzeit sechs Abteilungen „Zentralabteilung“, „Grundsätze“, „Globale Gesundheit; Chancengerechtigkeit; Digitalisierung; Ernährungssicherheit“, „Afrika“, „Asien; Südost- und Osteuropa; Naher Osten; Lateinamerika“ und „Multilaterale Entwicklungspolitik; Transformation; Klima“. Sie bekommen einen Einblick in das breite Aufgabenspektrum einer obersten Bundesbehörde und in die dazugehörigen Verwaltungsaufgaben.

Das genaue Einsatzreferat ergibt sich nach Verfügbarkeit. Gerne können Sie Ihre persönlichen Präferenzen einbringen.

  • eine vereinbarkeitsfreundliche Arbeitsumgebung

Das BMZ bietet seinen Beschäftigten insbesondere mit den Regelungen zu Gleitzeit und mobiler Arbeit vereinbarkeitsfreundliche, flexible und moderne Arbeitszeiten und -formen, die die Balance zwischen beruflichen und privaten Anforderungen unterstützen. Das BMZ wurde dementsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de. Gleichwohl empfehlen wir unseren Hospitant*innen für die Dauer ihres Einsatzes im BMZ ein überwiegendes Arbeiten in Präsenz, um das Haus bestmöglich kennenzulernen.

Das BMZ setzt bei den Hospitant*innenvoraus:

  • laufendes (noch nicht abgeschlossenes) wissenschaftliches Hochschulstudium, vorrangig in den Bereichen Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Verwaltungswissenschaften,  Politikwissenschaften (Studierende, die sich im Master, Bachelor, Diplom oder in einem gleichwertigem Studiengang befinden, können sich bewerben),
  • sehr gute Kenntnisse in Englisch; gute Kenntnisse einer anderen Amtssprache der Vereinten Nationen (Französisch, Arabisch, Chinesisch, Russisch, Spanisch) von Vorteil
  • hohe Motivation zur aktiven Mitgestaltung einer erfolgreichen Entwicklungspolitik,
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen,
  • gute IT-Kenntnisse (Outlook/Word/Excel).

Wir möchten die Vielfalt im BMZ erhöhen.

Das BMZ hat sich als Unterzeichner der Charta der Vielfalt zum Ziel gesetzt, ein wertschätzendes Arbeitsumfeld für alle Mitarbeiter:innen zu schaffen – unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und sozialer Herkunft.

Schwerbehinderte Bewerber:innen (m/w/d) werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt, wobei nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung Voraussetzung ist.


Bewerbungsunterlagen und -frist:

Eine Bewerbung ist ausschließlich über das Online-Formular möglich. Dort können Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben (max. 3000 Zeichen inkl. Leerzeichen), tabellarischem Lebenslauf und Zeugnissen (höchster Schulabschluss, Zeugnissen (Bachelor, Master, Staatsexamen o.ä.) oder aktuelles Transcript of Records, ggf. weitere relevante Zeugnisse und Nachweise) zusammengefasst in einem PDF (max. 10 MB) hochladen.

Bewerbungsfrist ist der 31. Dezember 2023.


Zur Online-Bewerbung