Luftwaffentruppenkommando, Dienstaufsichtsführender Rechtsberater, Köln: Rechtsberater/Rechtsberaterin und Wehrdisziplinaranwalt /Wehrdisziplinaranwältin

Kennnummer: BMVg/5/2021 


Luftwaffentruppenkommando, Dienstaufsichtsführender Rechtsberater, Köln:

Rechtsberater/Rechtsberaterin und Wehrdisziplinaranwalt /Wehrdisziplinaranwältin


Erforderlicher Studienabschluss:

erstes und zweites juristisches Staatsexamen


Das Luftwaffentruppenkommando ist eine höhere Kommandobehörde der Luftwaffe. Das Kommando plant, koordiniert und steuert als Truppensteller alle zur Vorbereitung eines Einsatzes von Luftstreitkräften wesentlichen Aufgaben.

Die Hospitation gibt einen Überblick über das Tätigkeitsspektrum eines Rechtsberaters und Wehrdisziplinaranwalts bzw. einer Rechtsberaterin und Wehrdisziplinaranwältin in der Rechtsberatung des Kommandos. Rechtsberater (m/w/d) beraten militärische Entscheidungs­trägerinnen und Entscheidungsträger in allen rechtlichen Grundsatzfragen. Mit ihren vielfältigen Rechtskenntnissen ermöglichen sie juristische Entscheidungen sowohl für die Truppe als auch in der Verwaltung vor Ort. Die Rechtsberater (m/w/d) sind im Nebenamt Wehrdisziplinaranwälte. Diese ermitteln gegen Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr, die sich schwerwiegender Dienstvergehen verdächtig gemacht haben und führen die Entscheidung der Einleitungsbehörde herbei. Wird ein gerichtliches Disziplinarverfahren eingeleitet und kommt es nach Abschluss der Ermittlungen zur Anschuldigung, vertreten sie im gerichtlichen Disziplinarverfahren die Einleitungsbehörde in der Hauptverhandlung vor dem Truppendienstgericht vergleichbar einem Staatsanwalt.


Zusätzliche Erfordernisse:

Für diese Hospitation ist der erfolgreiche Abschluss einer Sicherheitsüberprüfung erforderlich. Sollten Sie sich vorab bereits über dieses Thema informieren wollen, finden Sie weitere Informationen auf der Website des BMVg. 


Beginn:

Oktober/November 2021.

Bewerbungsunterlagen und -frist:

Eine Bewerbung ist ausschließlich über das Online-Formular möglich. Dort können Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben (max. 3000 Zeichen inkl. Leerzeichen), tabellarischem Lebenslauf und Zeugnissen (höchster Schulabschluss, Zeugnissen (Bachelor, Master, Staatsexamen o.ä.) oder aktuelles Transcript of Records, ggf. weitere relevante Zeugnisse und Nachweise) zusammengefasst in einem PDF (max. 10 MB) hochladen.

Bewerbungsfrist ist der 04. Juli 2021.


Zur Online-Bewerbung