Bundesministerium für Arbeit und Soziales: verschiedene Referate


Kennnummer: BMAS/1/2021 


Ein Hospitationseinsatz ist in verschiedenen Referaten an den Standorten Berlin und Bonn für Studierende folgender Fachrichtungen möglich:

  • rechts- oder verwaltungswissenschaftliches Bachelorstudium in einem der folgenden oder inhaltsähnlichen Studiengängen (Rechts- oder Verwaltungswissenschaften, Sozialversicherung, Rentenversicherung, Arbeitsmarktmanagement, Arbeitswissenschaften, Arbeitsverwaltung, Arbeitsberatung, Beschäftigungsorientierte Beratung und Fallmanagement, Arbeitsvermittlung o.ä.), mind. 4. Fachsemester
  • Masterstudium mit volkswirtschaftlichem Schwerpunkt oder Masterstudium der Sozialwissenschaften mit politik- oder verwaltungswissenschaftlichem Schwerpunkt, mind. 2. Fachsemester
  • Studium der Rechtswissenschaften, mind. abgeschlossenes Grundstudium.

Das BMAS setzt voraus:

  • überdurchschnittliche Leistungen im bisherigen Studienverlauf
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache, die mindestens der Niveaustufe B 2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) entsprechen.

Das BMAS erwünscht vorzugsweise:

  • erste praktische Erfahrungen im Bereich der Arbeitsmarkt- oder Sozialpolitik oder Kenntnisse des Arbeits- und/oder Sozialrechts
  • ein gutes Verständnis für politische und ökonomische Zusammenhänge, was Sie überzeugend in Ihrer Argumentation einbringen können
  • ein ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und klare und präzise Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • eine ausgeprägte Team- und Kooperationsfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein
  • die Fähigkeit auch bei hoher Arbeitsbelastung einen kühlen Kopf zu bewahren.

Beginn:

Oktober/November 2021.

Bewerbungsunterlagen und -frist:

Eine Bewerbung ist ausschließlich über das Online-Formular möglich. Dort können Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben (max. 3000 Zeichen inkl. Leerzeichen), tabellarischem Lebenslauf und Zeugnissen (höchster Schulabschluss, Zeugnissen (Bachelor, Master, Staatsexamen o.ä.) oder aktuelles Transcript of Records, ggf. weitere relevante Zeugnisse und Nachweise) zusammengefasst in einem PDF (max. 10 MB) hochladen.

Bewerbungsfrist ist der 04. Juli 2021.


Weitere Hinweise:

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und ist daher insbesondere an Bewerbungen von Frauen interessiert.

Außerdem unterstützt das BMAS die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention und setzt sich besonders für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen ein. Nach Maßgabe des SGB IX und des Behindertengleichstellungsgesetzes werden daher ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen begrüßt; hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung.


Zur Online-Bewerbung